Skip to Main Content
It looks like you're using Internet Explorer 11 or older. This website works best with modern browsers such as the latest versions of Chrome, Firefox, Safari, and Edge. If you continue with this browser, you may see unexpected results.

Erläuterung der APA-Richtlinien: APA: Eigene Studie

Ein Online-Handbuch für die Quellenangabe im Hochschulwesen

Eigene Studie

Wer eine Studie durchführt, greift auf Literatur über das gewählte Thema zurück und erhebt darüber hinaus oftmals selbst Forschungsdaten (Daten), beispielsweise anhand von Interviews (mündlich und/oder schriftlich), Umfragen, Messungen und Beobachtungen.
Die Ergebnisse dieser eigenen Datenerhebung fallen ebenso wie der gesamte Studienbericht unter die Kategorie „eigene Studie“. Deswegen ist hier nicht die Rede von Quellenangaben, weder im Text noch im Quellenverzeichnis. Es wurden allerdings APA-Richtlinien für die Darstellung der eigenen Studienergebnisse erstellt.


Letzter Nachtrag: 14. September 2021

01 Persönliche Kommunikation

Interviews, E-Mails (mit Anhängen), Gespräche, Chats, Briefe aber auch Unterrichtsstunden, Kurse oder vertrauliche Dokumente, wie beispielsweise eine Patientenakte, gelten als persönliche Kommunikation. Im Text wird darauf hingewiesen, aber weil die Quelle für den Leser nicht zu überprüfen ist, steht kein Verweis im Quellenverzeichnis.
Normalerweise werden der Texthinweis „persönliche Kommunikation“ und das Datum in Klammern eingefügt. Bei einem zweiten oder späteren Verweis müssen jedes Mal der Name, der Texthinweis „persönliche Kommunikation“ sowie das Datum genannt werden.


Beispiele

Gespräch
… laut Herrn Hermann Bauer (persönliche Kommunikation, 12. Juli 2021) ist das nicht der Fall …

E-mail
… Hermann Bauer (persönliche Kommunikation, 12. Juli 2021) teilte uns in einer E-Mail mit, dass „das nicht der Fall ist“ und …

Vorlesung
... In der Vorlesung (H. Bauer, persönliche Kommunikation, 12. Juli 2021) wurde gesagt, dass …

PowerPoint in Unterrichtsstunde
... In der Stunde zeigte Professor Bauer (persönliche Kommunikation, 12. Juli 2016) einige Beispiele in einer PowerPoint-Präsentation

Dokument Praktikum
... wir erhielten von unserem Praktikumsbetreuer (H. Bauer, persönliche Kommunikation, 12. Juli 2021) eine Word-Datei mit Informationen über die Einrichtung …

Vertrauliche Informationen
… aus der Akte von Patient A (Krankenhaus ABC, persönliche Kommunikation, 12. Juli 2021) …

Wenn der Befragte zitiert wird, ist es empfehlenswert, ihn vorab um seine Einwilligung zu bitten. Grundsätzlich wird empfohlen, vor einem Interview Vereinbarungen darüber zu treffen, wie auf den Befragten verwiesen werden darf. Bei vertraulichen Informationen muss der Datenschutz respektiert werden, und der Verweis muss anonym erfolgen.


Letzter Nachtrag: 13. September 2021

02 Eigene Forschungsergebnisse

Wenn ein Interview oder Gespräch Teil der eigenen Studie sind, wird nicht gesondert darauf verwiesen. Die Studienmethodik wird im Bericht bereits erläutert.
Ein Text, in dem die Ergebnisse dargestellt werden, kann anhand der Aufnahme von Zitaten oder Paraphrasen von befragten Personen lebendiger gestaltet werden. Im Gegensatz zu Interviews oder Gesprächen in anderen Kapiteln des Studienberichts werden solche Zitate nicht als „persönliche Kommunikation“ gekennzeichnet.
Die Privatsphäre der Studienteilnehmer muss gewahrt werden, vor allem, wenn es sich um vertrauliche Informationen handelt. Bei der Aufnahme von Zitaten oder Paraphrasen von Kindern oder ihren Eltern, (Ex-)Patienten, Opfern von Verbrechen und Vertretern von Organisationen gilt es besondere Vorsicht walten zu lassen. Richtige Namen, Funktionen oder andere Charakteristika, anhand derer die Studienteilnehmer identifiziert werden können, sollten vermieden werden.


Beispiel

  • Ein Student führt eine Studie in einem Unternehmen durch, beispielsweise darüber, wie man die Pflegequalität verbessern könnte. Zu diesem Zweck befragt er mehrere Patienten, Mitarbeiter und Experten. In der Beschreibung der Studie werden diese Personen (anonym) genannt, und der Zeitraum sowie die Bedingungen der Studie werden beschrieben. Deswegen ist kein gesonderter Verweis im Text erforderlich, wenn diese Personen (einzeln oder als Gruppe) zitiert oder paraphrasiert werden.
  • Text
    … nur zwei der 50 befragten Patienten gaben an, mit der Pflege nicht zufrieden zu sein …
     
  • Der Student bittet auch den Verfasser eines Zeitschriftenartikels über Qualitätssicherung (telefonisch, E-Mail etc.) um seine Meinung. Da dieser Autor nicht zur vorher genannten Personengruppe gehört, werden sein Name, „persönliche Kommunikation“ und das Datum im Text genannt.
  • Text
    … die Qualitätssicherung hat sich im vergangenen Jahr verbessert (H. Bauer, persönliche Kommunikation, 12. Juli 2021) …


Letzter Nachtrag: 14. September 2021

03 Tabellen und Schaubilder

Die Ergebnisse, beispielsweise von durchgeführten Messungen, werden oftmals in einer Tabelle oder Schaubilder deutlicher als im Text.

Die Daten können in einer Tabelle oder oder Schaubild übersichtlicher dargestellt werden. Tabellen eignen sich vor allem für Zahlen und Kategorien. Wenn ein Verweis auf die Tabelle oder Schaubild im Text steht, lautet dieser nicht „siehe die Tabelle am Ende dieser Seite“, sondern „siehe Tabelle 1“ oder „siehe Schaubild 1“.

Eine Tabelle besteht aus mindestens drei Teilen: einer Nummerierung mit Beschreibung, um Verweise im Text zu ermöglichen, Spalten- und Reihenüberschriften sowie den Zellen mit Daten. Als vierter Teil kann eine Erläuterung (Anmerking. ...) unter der Tabelle hinzugefügt werden, genau wie ein Schaubild.


Beispiele

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Für das Übernehmen bestehender Tabellen, siehe APA: Quellenverzeichnis - 09 Abbildung.


Letzter Nachtrag: 13. September 2021.

04 Anlagen

Eine Anlage enthält zusätzliche Informationen zu einem Bericht, die nicht relevant oder zu ausführlich sind, um in den Text selbst aufgenommen zu werden. Im Haupttext wird auf die Anlage(n) verwiesen.
Die Anlage folgt nach dem Quellenverzeichnis. Enthält eine Anlage Verweise auf eine Quelle, wird darauf in derselben Art und Weise wie im Text mit einem Zitat oder einer Paraphrase verwiesen. Der vollständige Verweis wird in derselben Quellenverzeichnis aufgenommen.

Bei mehr als einem Anlage wird dies mit Anlage A, Anlage B, Anlage C usw. angegeben.